Teufels Elixier & Tonic

Elixier des Teufels London Dry Gin, serviert in einem Glas mit Himbeeren und Rosmarin

Der Bamberger Teufels-Gin ist das Highlight des E.T.A. Hoffmann Jahres 2022. PĂŒnktlich zum 200. Todestag des Schriftstellers, kommt die oberfrĂ€nkische SpezialitĂ€t in die Stores. Doch wie trinkt man die Gin-Neuheit am besten? Wir verraten euch unseren Longdrink-Klassiker: die Gin-Tonic Variation des Elixier des Teufels-Gins. 

Zutaten:

  • 4 cl Elixier des Teufels Gin
  • 14 cl Mediterranean Tonic Water
  • 3 Himbeeren 
  • 1 Rosmarinzweig
  • 2-3 große EiswĂŒrfel
  • 1 Cocktailspieß

So einfach geht’s:

Glas mit Eis, Teufels Gin und Tonic auffĂŒllen. Wir verwenden ein mediterranean Tonic Water, da es mit seinem Eigengeschmack die besonderen Noten des Gins unterstreicht. Die Himbeeren auf den Cocktailspieß stecken, in das Glas stellen und den Rosmarinzweig dazugeben. FĂŒr den besonderen Genuss wird der Zweig nun kurz vor dem Servieren angezĂŒndet. Achtung – auspusten nicht vergessen! Der Zweig soll nur leicht rauchen und nicht vollstĂ€ndig abbrennen.

Standard ist dir zu langweilig? FĂŒr Experimentierfreudige haben hier wir einige besondere Gin-Rezepte zusammengestellt, die sich hervorragend mit dem Elixier des Teufels Gin kombinieren lassen.

Wonach schmeckt der Teufels-Gin?

Hergestellt aus 13 besonderen Botanicals erzĂ€hlt der Teufels-Gin die Geschichte hinter E.T.A. Hoffmanns ErzĂ€hlung „Die Elixiere des Teufels” nach. Die gekonnte Balance zwischen angenehmer SchĂ€rfe am Gaumen und verfĂŒhrerischer SĂŒĂŸe in der Nase erzeugen seine unverkennliche Einzigartigkeit. Seine Signature-Botanicals wie Andaliman-Pfeffer und Ingwer sorgen fĂŒr ein ĂŒberraschendes GefĂŒhl auf der Zunge, wĂ€hrend Zutaten wie Himbeere und Feige fĂŒr eine sĂŒĂŸe Harmonie sorgen. Die starke Wacholder-Note des Gins ist typisch fĂŒr einen hochwertigen „London Dry”, wie das Teufelselixier einer ist. Die hohe Brennkunst, die den Machern aus 20-jĂ€hriger Tradition ĂŒberliefert wurde, sorgt trotz des teuflisch hohen Alkoholgehalts von 46 % fĂŒr einen milden Genuss, der auch pur getrunken werden kann.

Warum passt ein mediterranean Tonic Water am besten?

Neben klassischen Chinin beinhaltet mediterranean Tonic Water auch weitere Aromen wie Zitrus, Rosmarin oder Thymian. Dadurch schmeckt es weniger bitter als herkömmliche Tonics und lĂ€sst dem Teufels-Gin Raum seinen besonderen Eigengeschmack zu entfalten. Mediterranean Tonic Water gibt es von verschiedenen Herstellern und sollte in jedem gut sortierten GetrĂ€nkemarkt zu finden sein. Wer keines zur Hand hat, kann den Teufels-Gin aber auch problemlos pur genießen oder sich an anderen spannenden Gin-Rezepten versuchen, die hier regelmĂ€ĂŸig veröffentlicht werden.

Was ist die Geschichte hinter dem Elixier des Teufels-Gin?

„Die Elixiere des Teufels” ist ursprĂŒnglich der Name einer ErzĂ€hlung des Schriftstellers E.T.A. Hoffmann. In der Romantik wirkte er als Jurist, Zeichner, Musiker, ErzĂ€hler und Karikaturist – ein echtes Multitalent also. WĂ€hrend seiner Schaffenszeit in der oberfrĂ€nkischen Weltkulturerbestadt Bamberg wurde er zu seiner teuflischen ErzĂ€hlung inspiriert: Der Mönch Medardus – ein begnadeter Redner – hat die ehrenvolle Aufgabe, die Reliquien des Klosters, in dem er lebt,  zu verwalten. Darunter befindet sich auch ein geheimnisvolles FlĂ€schchen, angeblich hinterlassen vom heiligen Antonius. Dieses FlĂ€schchen soll der Sage nach vom Teufel selbst stammen. Als Medardus sein Rednertalent zu Kopfe steigt und er seine FĂ€higkeiten plötzlich verliert, kann er dem Sog vom FlĂ€schchen zu kosten nicht widerstehen. Sein Talent gelang er wie durch Zauberhand zwar zurĂŒck – doch mit ihm auch frevelhafte Eigenschaften, die ihn gottlose Dinge tun lassen. Der Gin „Elixier des Teufels” ĂŒbersetzt E.T.A. Hoffmanns Geschichte in eine geschmackliche Komposition aus verfĂŒhrerischer SĂŒĂŸe und ĂŒberraschend teuflischer SchĂ€rfe. PĂŒnktlich zu E.T.A. Hoffmanns 200. Todestag im Jahr 2022 erweist sich die Bamberger SpezialitĂ€t als Hommage an den KĂŒnstler und die Weltkulturerbestadt.